Vorstellung von EX-IN in der Betreuungsstelle der Stadt München

Am 23.4.2015 hielt ich einen Vortrag zu EX-IN während der Sachgebietsbesprechung der gesamten Betreuungsstelle der Stadt München. Frau Schlüter und Frau Ruck-Köthe (Betreuungsstelle) hatten mich dazu eingeladen. Alle MitarbeiterInnen der Betreuungsstelle (über 30 Anwesende) sollten über folgende Themen informiert werden:

über die historische Entstehung von EX-IN, Psychose-Seminare, Trialog,

  • über die Erfahrungen mit GenesungsbegleiterInnen in Hamburg und Bremerhaven und erste Forschungsergebnisse von Th. Bock.
  • über Selbsthilfe, politisch engagierte Gruppen von Psychiatrie-Erfahrenen, Aufgaben der Trialogischen Arbeitsgemeinschaft in Bayern.
  • über den Kurs selbst: Ausbildung, Grundkonzept, Voraussetzungen, Organisation mit Bewerbertreffen, Modulen und Praktika, Erfahrungen aus den Kursen und mögliche Einsatzbereiche.
  • über das Pilotprojekt mit Begleitforschung und Supervision, Aktivitäten rund um EX-IN, Anforderungen und Nutzen von EX-IN-Beschäftigten. Mein Vortrag stieß auf großes Interesse und ich konnte sehr für EX-IN werben. Damit EX-IN als praktisch und anfassbar wahrgenommen wird, habe ich mit eigenen Gedichttexten begonnen und geschlossen, eigene Beispiele mündlich hinzu gefügt und einen ganzen Tisch voller Anschauungsmaterial mitgebracht: die rote Broschüre vom Psychose-Seminar, ausgedruckte Rundbriefe der TAG, Flyer von TAG, MüPE, ApK, vom Münchner Bündnis gegen Depression… Obige Themen hatten wir in einem Vorgespräch vereinbart. Wichtig war die an mich gerichtete Frage, ob GenesungsbegleiterInnen auch Klienten der Betreuungsstelle einzeln und in Teilbereichen betreuen könnten. Ich bejahte das. Schwierig erwies sich, wie das organisiert und finanziert werden könnte, ob über einen SPDi, ob zusammen/anstatt einer gerichtlich bestellten Betreuung etc. Vielleicht wird es dazu ein neues Projekt geben und sich ein neues Arbeitsfeld für EX-IN öffnen.

Im Mai 2015, Karolina De Valerio

Download des Vortrages in der Betreuungstelle München: Referat-V1-EX-IN-Betreuungsstelle20150423